Geruchsreport downloaden

Laden Sie sich hier Ihren kostenlosen Geruchsreport herunter..



  • 1.Allgemein
  • Erbrochenes und Kot von Hund und Katze aus Polstern und Teppichen entfernen

    Samuel Schneider17-09-2014

    Es kommen ab und zu Kunden auf uns zu, die Teppiche, auf denen mehrfach erbrochen, gepinkelt und auch gekotet wurde, wieder reinigen und auch vom Geruch befreien wollen.

    In solchen Fällen müssen wir ganz klar zwischen Rückstände unterscheiden und Flächen, die durch Erbrochenes und dergleichen so belastet sind, dass die dort befindlichen, im Vergleich zu Rückständen viel zu  große Partikel,  für Bakterien nicht so schnell aufzuspalten sind.

    Zu Rückständen zählen:

    • Urin / Katzenurin / Hundeurin und alles was mit Tierurin zusammenhängt, wenn 1-2 mal uriniert wurde
    • Wenn Milch ausgelaufen ist
    • Wenn Erbrochenes und alles was oben beschrieben ist, mit einem Nasssauger oder einem Sprüh-Extraktionsgerät gründlich vorgereinigt wurde.

    Wir hatten unlängst den Fall, dass ein Kunde sagte, dass BactoDes überhaupt nicht funktionieren würde. Sein nach Hundeurin stinkenderTeppich, den er mit BactoDes behandelt hatte, würde  nach wie vor stinken. Ich schaute mir diesen Teppich daraufhin an. Was musste ich feststellen? Der Teppich war eine regelrechte Kloake. Es lebte dort ein kranker Hund und der Teppich war seine Unterlage, die eben auch öfters mit den verschiedensten Hinterlassenschaften den Hundes Bekanntschaft machte.

    Zuerst die groben Verschmutzungen von Erbrochenem und Kot beseitigen!

    Das sind natürlich keine Rückstände mehr. Es ist doch eigentlich jedem klar, dass Bakterien nicht zum Ausmisten verwendet werden können. :-). Unseren Hasenstall müssen wir auch ausmisten...es wäre zwar schön, wenn wir den nur einsprühen bräuchten und der Mist nach 1-2 Tagen darauf verschwunden wäre....ok, das ist nun echt etwas überspitzt, aber ich mache das extra, weil man sich diese Bildersprache besser vorstellen kann.

    Ich wollte das dann aber wissen! Ich bot ihm an, dass ich zusammen mit Ihm den Teppich geruchsfrei machen wollte. (Bitte!- Das war ausnahmsweise, wir können hier keine Reinigungsdienstleistungen anbieten)

    Um es kurz zu machen:

    1. Wir durchnässten diesen Teppich mit BactoDes-Clean (Mischung 1:1-1:3 mit Wasser) und ließen ihn so 1 Tag einwirken.(Damit er nicht zu schnell trocknet, steckten wir ihn in einen großen Müllsack)
    2. Dann nahmen wir einen Hochdruckreiniger und wuschen den Teppich von hinten nach vorne und von vorne nach hinten. (Dieser Teppich war extrem verschmutzt, bei den allermeisten reicht ein Naßsauger oder ein Sprüh-Extraktionsgerät)
    3. Danach ließen wir ihn abtrocknen und der Teppich roch noch leicht nach Urin und Kotze usw., weil die Feuchtigkeit nun ein exzellenter Geruchsüberträger von den Rückständen im Teppich zu uns war.
    4. Diesen abgetrockneten Teppich behandelten wir dann mit BactoDes-Spezial (wenn Sie nur BactoDes-Animal / Clean haben, funktioniert das auch) um die restlichen Rückstände zu eliminieren. Nachdem wir dann diesen Teppich einige Tage mit BactoDes feucht gehalten hatten, waren die Gerüche nach Erbrochenem und Hundeurin entfernt.

    Also: Bei groben Verschmutzungen müssen diese zuerst weitgehenst entfernt werden, wie oben beschrieben. Das können Sie auch gleich mithilfe von BactoDes-Clean machen, weil es immer Vorteilhaft ist, wenn die BactoDes-Bakterien sofort im Teppich oder Polster wirlen können.

    Erst wenn eine grundgereinigt wurde, wird die Endreinigung mit einem der BactoDes-Produkte durchgeführt, weil nach der Grundreinigung immer noch Rückstände der Geruchsursache, wie z.B. Kot, Erbrochenes oder Tierurin vorhanden sind.

    Ich hoffe nun, dass das verständlich rüberkam...

    Ihr Samuel Schneider